20150708 MuT Radiosendung FRS 660 02

TG-Schüler senden live beim Freien Radio für Stuttgart

Eine einstündige Live-Sendung zu Themen des Medienrechts haben Schüler des Kurses Medienmanagement und Technik (MuT) des Technischen Gymnasiums Gestaltungs- und Medientechnik am vergangenen Mittwoch beim Freien Radio für Stuttgart gefahren. Die Sendung war Höhepunkt und Abschluss eines im Unterricht entwickelten Radioprojekts.

Ziel des Kurses der Jahrgangsstufe 1 (12. Klasse) war es gewesen, eine eigenständige Live-Sendung zu produzieren und mit dieser Sendung Aspekte des Medienrechts, die im Lehrplan vorgeschrieben sind, zu behandeln. Dazu bietet das Freie Radio für Stuttgart Schulkassen nicht nur die technischen Möglichkeiten im sendereigenen Studio in der Stöckachstraße, sondern auch die Option, in Workshops das Grundhandwerk des Radiomachens zu erlernen. Erste Schritte in Sachen Hörfunk hatten die Schüler bereits beim  landesweiten Schülerradiotag an der Hochschule der Medien Anfang Oktober gesammelt.

20150708 MuT Radiosendung FRS 320 0120150708 MuT RadiosendungAls Redaktion auf Zeit entwickelten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam verschiedene Formate zu den Themen Verwertungsgesellschaften und Gema, Privatkopie, Covern von Musikstücken sowie Markenrecht, produzierten einen kleinen Jingle und wählten themengerecht Gema-freie Musikstücke aus.

Unterstützung gab es nicht nur durch den Schülerradio-Verantwortlichen beim FRS, Bernd Füllgrabe (unten, ganz links), sondern auch durch Dejan Simonovic (3. von links), der beim Stadtmedienzentrum Stuttgart Schülerprojekte betreut. Beide standen bei Besuchen an der JGS Rede und Antwort und wirkten auch aktiv als technischer Leiter bzw. Interviewpartner an der Sendung mit. Das Projekt wurde betreut von JGS-Lehrer Thomas Hindermann.

Während der Sendung noch recht aufgeregt und nach 60 Minuten Live-Talk, Interview und technischem Handling doch recht aufgedreht und erleichtert, gingen die Schüler bei der Nachbesprechung im Unterricht durchaus kritisch miteinander ins Gericht und arbeiteten für sich Stärken und Schwächen der Sendung heraus.

Fazit: Ein tolles Projekt mit der Möglichkeit, ganz konkrete Erfahrung in der Medienproduktion zu sammeln. Fortsetzung erwünscht!

20150708 MuT Radiosendung FRS 660


FRS logoDas Freie Radio für Stuttgart (FRS) ist das einzige nichtkommerzielle Radio in der Region Stuttgart. Der Sender verdient kein Geld, sondern versucht mit seinem Programm Inhalten und Menschen den Zugang zum Äther zu verschaffen, die diesen Zugang sonst nicht oder nur sehr schwer hätten. Empfangbar ist das FRS unter der Frequenz 99,2 MHz (Antenne), 102,1 MHz (Kabel Stuttgart) oder im Livestream (freies-radio.de).

Fotos: Thomas Hindermann / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!