3BK Klassen in Friesenheim bei fs-Etiketten

Am Mittwoch, dem 17. Oktober wurden die dritten Klassen des Berufskollegs für Grafik-Design wieder zu fs-Etiketten nach Friesenheim eingeladen.
Und das nicht ohne Grund: es wurde Zeit für die Bekanntgabe und Siegerehrung der besten Etiketten, die aus dem kooperativen Projekt im vorigen Schuljahr entstanden sind.

Damals war gefragt, Designs zum Thema “Männer” zu gestalten, einmal für ein Business-Shampoo von GARD und ein neuartiges und noch unbenanntes Twinpack, welches sowohl ein Duschgel als auch eine Bodylotion mit Gletscherwasser enthält. Der Kreativität wurde hierbei freien Lauf gelassen; die einzigen Einschränkungen beliefen sich auf die Maße der Etiketten und einige Produktdetails wie die Inhalts- und Mengenangaben.
Nach dem Gestaltungsprozess wurden die Entwürfe Frau Stöckigt (Geschäftsführerin von fs-Etiketten) präsentiert und in Friesenheim gedruckt.
Auf der Messe »Cosmetic Business 2018« in München konnten die Besucher aus 20 Produkten ihren Favoriten bestimmen. Anschließend führte eine Online-Umfrage auf der Homepage von fs-Etiketten und der jgs-Website zu den Gewinneretiketten.

Unser Besuch begann mit einer herzlichen Begrüßung, einer Kleinigkeit zu essen und zu trinken – der Butterkuchen sei hier besonders positiv erwähnt – und einer umfassenden Führung über das Gelände und Produktionsstätten des Betriebs, sowie einer intensiveren Auseinandersetzung mit den einzelnen Arbeitsschritten in mehreren Schülergruppen. Nach weiteren interessanten und aufschlussreichen Gesprächen mit den Mitarbeitern erreichten wir den Tageshöhepunkt: die Preisverleihung.

Gewinnerprodukte der jgs: Das von der New Yorker Skyline inspirierte Design für das Männershampoo von GARD erhielt einen Preis. Designer/innen: Dilara Angiolello, Samed Genc und Sarah Köth, Klasse 3BKGD3/2

Ebenfalls ging ein Preis an das Team »TWICE« für das Twinpack-Produkt, welches mit großer Schrift, einem starken Kontrast und einer detaillierten Musterung sowie einem maskulinen und erfrischenden Design die Massen begeisterten.
Designer/innen: Sulmana Ahmad, Robin Breith und Lisa Schuck, Klasse: 3BKGD3/2

Die Gewinner-Produkte wurden den jungen Talenten, in hochwertigen Rahmen präsentiert, übergeben. Aber auch alle anderen Etiketten wurden in einer Kleinauflage produziert und den Schülerinnen und Schülern überreicht. 
Zusammen mit frischen Schnittchen zur Wegzehrung stieg an diesem Abend jeder glücklich in den Bus nach Hause.

Wir bedanken uns bei Frau Stöckigt und fs-Etiketten für diese Möglichkeit und die erneute hervorragende und freundliche Zusammenarbeit.

Fotos: jgs , Text: Robin Breith, Klasse 3BK 3/2

Ähnliche News

Von Achim Tennigkeit | 13. November 2018
jgs-Absolventin Evelin Rey ist Baden-Württembergs beste Mediengestalterin 2018
Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Baden-Württembergs beste Mediengestalterin 2018 Evelin Rey kommt von der jgs. Sie hat die Auszeichnung auf der Landesiegerfeier in Konstanz persönlich entgegengenommen.
Von Achim Tennigkeit | 12. November 2018
Bundesbester: Deutschlands bester Medientechnologe Siebdruck Alexander Denner kommt von der jgs
jgs-Absolvent Alexander Denner ist als Landesbester nicht nur Baden-Württembergs bester Medientechnologe 2018, sondern er hat jetzt auch den Bundeswettbewerb gewonnen. Wir gratulieren zu diesem großartigen Erfolg!
Von Achim Tennigkeit | 8. November 2018
jgs kompakt: Landesbeste Mediengestalterin 2018 Evelin Rey kommt von der jgs
Landesbeste Mediengestalterin 2018 ist Evelyn Rey, die an der jgs als Berufsschülerin und als Auszubildende bei Eicher Werkstätten in Kernen im Remstal ausgebildet worden und im Sommer 2018 ihren hervorragenden...