Die Berufsfachschüler*innen Mediengestaltung zu Gast bei Bechtle Verlag&Druck in Esslingen

Seit 1868 erscheint die Esslinger Zeitung. 150 Jahre später sind print – online und mobile eng ineinander verzahnt.

Die Schüler*innen der einjährigen Berufsfachschule für Mediengestaltung durften den Duft der Berufspraxis vor Ort und life bei Bechtle Verlag&Druck in Esslingen schnuppern.

Ingo Brucker, Leiter der Bechtle media und früher selbst Schüler der Berufsfachschule für Mediengestaltung der jgs, hat sich drei Stunden für uns Zeit genommen.

In der Einführungsrunde sagte Ingo Brucker, dass die Berufsausbildung in der Mediengestaltung vielseitig und spannend ist! Er meinte, das Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift gehört unabdingbar zum Rüstzeug.

Auch wenn an diesem Vormittag keine Produktion in der Zeitungsherstellung erlebt werden konnte, die gigantischen Rotationsmaschinen, die schier endlosen Trocknungsbänder, die bereitstehenden Einleger und die tonnenschweren Papierrollen lassen den technischen Aufwand, überwiegend in der Nacht, in sieben Tagen in der Woche erahnen.

Im Abschlussgespräch blieb keine Frage unbeantwortet.

Wir sagen herzlichen Dank für die interessanten und praxisnahen Einblicke in die Berufswelt der „Digitalen und Schwarzen Kunst“.

Text und Bild: Rolf Guggolz und Thomas Pfeffer

Ähnliche News

Von Achim Tennigkeit | 14. Dezember 2018
2. Preis für jgs-schülerzeitschrift /slash
Die jgs-Schülerzeitung /slash hat mit der Sonderausgabe "Stuttgart 18" den 2. Preis in der Kategorie Berufliche Schulen beim Schülerzeitschriftenwettbewerb des Kultusministeriums und des SWR gewonnen.
Von Achim Tennigkeit | 12. Dezember 2018
jgs-Buchtipp: “1913 – jetzt im zweiten Aufguss”
Weihnachten steht vor der Tür, bald kommt der 3. Advent. Wer jetzt noch Weihnachtsgeschenke sucht, könnte hier fündig werden. In der Serie "Grad mein Lieblingsbuch" stellt jgs-Lehrer Achim Tennigkeit eine...
Von Achim Tennigkeit | 10. Dezember 2018
“Extrem wild und unordentlich, aber es hat das gewisse Etwas” – Gedanken von Melanie Boger
Auf einer jgs-Exkursion ins Stuttgarter Kunstmuseum hat Melanie Boger, Fotografen-Auszubildende im 3. Ausbildungsjahr, ein eindrucksvolles Exponat entdeckt, das sie begeistert hat. Hier erzählt sie uns, was sie daran fasziniert: