Interview mit Kantinenbetreiber Philipp Stahl

 

Seit kurzem gibt es an der jgs eine Kantine, in der man sich mit Essen und Getränken versorgen kann. Wir sprachen mit Philipp Stahl, dem Betreiber der neuen Kantine an der Hauptstelle:

Alle sind froh, dass es jetzt eine Kantine an der jgs gibt. Wie ist bisher die Resonanz von seiten der Schüler und Schülerinnen auf Ihre Angebote?

Eher verhalten bisher. Wir hoffen, dass die Angebote zum Mittagessen noch stärker nachgefragt werden, der Renner sind bisher in der großen Pause belegte Brötchen und Schnitzelbrötchen, die laufen schon sehr gut.

Es ist kein Geheimnis, dass viele Schüler nur wenig Geld zur Verfügung haben. Warum sind sie bei Ihnen trotzdem an der richtigen Adresse?

Wir wollen unsere Kunden mit guten Leistungen zu attraktiven Preisen überzeugen.

Einen Kundenstamm muss man sich erarbeiten. Wie gehen Sie da an der jgs vor, was ist Ihre Strategie?

Teil unserer Strategie ist z.B. die Aktion “apetito”, die am 29. April anläuft, da wollen wir in die vegetarische Richtung gehen und leckere Gemüseaufläufe und -eintöpfe bieten. Wer Salate mag, hat bei uns auch eine breitgefächerte Auswahl.

Kann ich bei Ihnen heute ein warmes Mittagessen bekommen?

Das können Sie, Sie haben die Wahl zwischen Linseneintopf und Ravioli.

Wie sind die Öffnungszeiten?

Wir öffnen um 7.30 Uhr und haben bis 15 Uhr durchgehend geöffnet. Derzeit fahren wir die jgs-Kantine mit einer Mitarbeiterin, sobald die Schüler von der Außenstelle wieder zurückkommen und die Nachfrage nach unseren Angeboten steigt, können wir möglicherweise das Personal verdoppeln.

Allein von der jgs kann man wahrscheinlich nicht leben. Wo sind Sie noch aktiv?

Wir haben angefangen mit Automaten, drei davon stehen auch hier an der jgs, und derzeit betreiben wir dazu drei Kantinen.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft an der jgs?

Vor allem, dass Schüler und Lehrer auf uns zukommen und ihre Wünsche äußern, dann können wir unser Angebot noch genauer darauf ausrichten.

Text: A. Tennigkeit | Fotos: W. Aust

Ähnliche News

Von Achim Tennigkeit | 16. April 2019
Wir wünschen allen ein frohes und schönes Osterfest!
Wir wünschen allen ein schönes und frohes Osterfest!
Von Achim Tennigkeit | 13. April 2019
Auch nicht von schlechten Eltern: Wilhelm von Humboldts Sprachtheorie
Zuletzt stand er meist etwas im Schatten seines vielleicht noch bekannteren Bruders Alexander, dessen 250. Geburtstag 2019 vielfach gedacht wird, aber auch Wilhelm von Humboldt gehört zu den markanten Persönlichkeiten,...
Von Achim Tennigkeit | 13. April 2019
Zweimal Humboldt zum 250sten: jetzt auch als Graphic Novel oder doch als Biografie?
Pünktlich zum 250. Geburtstag von Alexander Humboldt am 14. September dieses Jahr liegt die erfolgreiche Humboldt-Biografie von Andrea Wulf von nun auch als Graphic Novel vor: Mit Zeichnungen der New...