Typografische Zufallskompositionen als Kalenderprojekt im 3BK

Die SchülerInnen des ersten Ausbildungsjahres im Berufskolleg Grafik-Design gestalteten typografische Zufallskompositionen und entwickelten daraus einen gemeinsamen Kalender.

Durch das Kompositionsverfahren aus zufällig entstandenen Anordnungen von Nudel-, Papier-, Magnet- und Kartonbuchstaben entwickelten die SchülerInnen Schritt für Schritt diverse Layouts mit großen Interpretationsspielräumen. Durch diese Kreativitätstechnik entstanden einige sehr spannende Entwürfe, die in der Gesamtheit einen gelungenen Wandkalender 2020 ergeben.

Es wurde zunächst gescribbelt, später das Rohlayout eingescannt und in den Programmen Adobe Photoshop und Illustrator zur Reinzeichnung weiterbearbeitet. Das finale Layout in die Kalendervorlage im Programm InDesign eingefügt und dort wurde die Zitat-Zeile auf verschiedenste Weise formatiert. 

Am Infotag des Berufskolleg Grafik-Design am 7. Februar können sich die BesucherInnen ihre ganz persönlichen Favoriten auswählen und zu einem Kalender binden lassen. Schauen Sie doch mal vorbei, wir freuen uns.

Ähnliche News

Von Wolfgang Aust | 27. Januar 2020
Typografische Neugestaltung Georg Büchners »Woyzeck«
Die zweiten Klassen des Berufskolleg für Grafik-Design verleihen dem klassischen Werk deutscher Literatur einen zeitgemäßen Look.
Von Wolfgang Aust | 25. Januar 2020
Berufskolleg Grafik-Design: Pop-Art yourself!
Die Schülerinnen und Schüler des ersten Ausbildungsjahres setzten im Fach Medientechnik ein fotografisches Selbstportrait mithilfe des Programms Adobe Illustrator um.
Von Wolfgang Aust | 13. Dezember 2019
Mit Pixeln und Serifen ins Neue Jahr 2020
Die diesjährige Neujahrskarte entstand in Teamarbeit innerhalb einer einwöchigen, fächerübergreifenden Projektarbeit der beiden 2. Klassen des Berufskolleg für Grafik-Design. Das Konzept und die Gestaltung der Schülerin Katrin Baierl und des...