jgs | Berufsfachschule Pädagogische Erprobung 05_2014

jgs logo-rgb 150

 

Neue Konzeption im Bereich Berufsvorbereitung

20131018 Uebergang 315Ab dem Schuljahr 2014/2015 werden an der Johannes-Gutenberg-Schule die Schularten Berufsvorbereitungsjahr / Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB) und die Berufsfachschule Druck innerhalb einer neu konzipierten einjährigen beruflichen Übergangsschule zusammengeführt. Die Schulart nennt sich “Berufsfachschule Pädagogische Erprobung (BFPE)”.

Die Schülerinnen und Schüler des neuen Bildungsgangs können, wie in den bisherigen Bildungsgängen, neben einer fundierten beruflichen Grundbildung im Berufsfeld Druck und Medien diejenigen schulischen Abschlüsse erwerben, die für sie wichtig sind:

  • Schülerinnen und Schüler ohne Hauptschulabschluss können den Hauptschulabschluss erwerben
  • Schülerinnen und Schüler mit Hauptschulabschluss können den Abschluss der einjährigen Berufsfachschule Druck erwerben mit der Möglichkeit, dass dieser bei einer Berufsausbildung im Berufsfeld Druck und Medien als erstes Ausbildungsjahr anerkannt wird.

Neu im BFPE ist, dass geeignete Schülerinnen und Schüler, die bereits einen Hauptschulabschluss haben, in einem zweiten Schuljahr gegebenenfalls den Mittleren Bildungsabschluss erwerben können.

Das BFPE wird als Ganztagesschule durchgeführt, innerhalb derer die Schülerinnen und Schüler zieldifferent unterrichtet werden, damit sie, ihrem Leistungsstand entsprechend, optimal und individuell gefördert werden können. Der Schwerpunkt in der Unterrichtsmethode liegt im “Selbstorganisierten Lernen (SOL)”, soll heißen, im von Lehrern gesteuertem, selbstständigen und weitestgehend eigenverantwortlichen Lernen. Die Schule vermittelt dabei eine berufliche Grundbildung und erweitert die allgemeine Bildung.

Die Schule schließt mit einer verpflichtenden Abschlussprüfung ab, welche die erreichte berufliche Grundbildung in einem Berufsfeld bestätigt. Ergänzend dazu kann über eine Zusatzprüfung der Hauptschulabschluss erworben werden. Mit dem Besuch dieser Übergangsschule erfüllen die Schülerinnen und Schüler die Berufsschulpflicht, der sie bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres unterliegen.

In das BFPE können die Absolventen aller allgemeinbildenden Schulen aufgenommen werden, welche der Pflicht zum Besuch einer beruflichen Schule unterliegen und kein Ausbildungsverhältnis eingehen oder eine andere berufliche Schule besuchen werden.

Dateien im Download-Center: Anmeldeformular

 jgs

Ähnliche News

Von JGS | 26. Juli 2015
Neuer Stuttgart Rekord im Superman
Neuer Stuttgart Rekord im Superman 2 Minuten und 30 Sekunden in der Superman-Position verharren  - eine tolle Teamleistung, das muss man erstmal können und hinkriegen.
Von JGS | 26. Juli 2015
Klassenausflug zum Klettern
Klassenausflug in den Waldklettergarten Die Schüler des BFPE verbrachten im Rahmen des Präventionsprojekts einen erlebnis-pädagogischen Tag im Waldklettergarten in Zuffenhausen.
Von JGS | 26. Juli 2015
VABO und BFPE beim NetzeBW-Schnuppertag
VABO und BFPE beim NetzeBW-Schnuppertag Neun Schüler aus dem VABO und der BFPE wurde am 15. März die Möglichkeit geboten, an einem Infotag der NetzeBW teilnehmen zu können.