für:Aufsteiger

Weiterbildung | Visueller Designer digital und print, staatlich geprüft (m/w) Stuttgart

Fachschule für Visuelle Kommunikation

Um sich für den Traumberuf »Visueller Designer (m/w)« fit zu machen, arbeiten in der Fachschule für Visuelle Kommunikation Grafik-Designer, Kommunikationsdesigner, Mediengestalter, Fotografen, Medienkaufleute in den 2 Jahren der Teilzeit-Weiterbildung projekthaft und kreativ zusammen.
Mit unserer »Fachschule für Visuelle Kommunikation« bieten wir bundesweit die einzige Weiterbildungsmöglichkeit an, sich für den Bereich des visuellen Designs in Teilzeit zu qualifizieren.

Der Abschluss ist »Staatlich geprüfter Visueller Designer digital und print (m/w)«.

Die Zielgruppe hat sich mit den Veränderungen in der Medienwelt erweitert und es sind nicht nur Mediengestalter, sondern auch Fachkräfte und Quereinsteiger aus Verlagen, Marketing, Fotografie und Agenturen, die zwei Jahre lang am Montag und am Samstagvormittag an ihrer Karriere arbeiten. Die Fortbildung ist für sie der Einstieg in eine erfolgreiche Zukunft in der Werbe-, Grafik-, Buch- und Kommunikationsbranche als Angestellte, Freelancer oder Selbständige.

Als Weiterbildung für gestalterisch ambitionierte Fachkräfte knüpfen wir an das Fachwissen der Teilnehmer/innen aus Berufsausbildung und beruflicher Erfahrung an. Wir vermitteln vertiefte Kenntnisse in Theorie und Praxis der Konzeption, des Entwurfs und der Realisation von Projekten im Bereich der visuellen Kommunikation.

Wir streben einen partnerschaftlichen Lernprozess an, der vom gemeinschaftlichen Engagement und der Mitverantwortung aller profitiert.

Voraussetzungen
Für die Aufnahme ist ein Berufsabschluss in der Druck-, Medien- oder Werbebranche, im Verlagswesen, der Fotografie oder in angrenzenden Bereichen nötig. Kenntnisse im Umgang mit Mac/PC sowie mit Grafik- und Layoutprogrammen werden erwartet. Vorkenntnisse in Typografie, Grafik-Design und Fotografie sowie berufliche Erfahrung sind erwünscht und hilfreich.

Aufnahmeverfahren
Mit der Anmeldung reichen Sie Ihre Mappe mit 10 bis 20 Gestaltungsarbeiten bzw. Arbeitsproben ein. Diese sollten nicht älter als fünf Jahre sein und möglichst die Bereiche Typografie, Zeichnen und Fotografie umfassen.
Übersteigt die Zahl der Bewerber die der offenen Plätze, bitten wir Sie im Juni zu einem Aufnahmegespräch.

Die Weiterbildung beginnt alle zwei Jahre im September und dauert zwei Jahre. Die wöchentliche Unterrichtszeit umfasst montags acht und samstags sechs Stunden. Für anfallende Hausarbeiten benötigen Sie zusätzliche Zeit. Zur Unterrichtszeit gehören auch die Workshops, ebenso die Exkursion.

Unterrichtet wird Typografie, Grafik-Design, Sprache und Text, Werbung und Marktkommunikation, Produktionstechnik mit Kalkulation, Fototechnik und Fotodesign, Kunst- und Designgeschichte sowie Digitalmedienproduktion.
Im 1. und 3. Semester findet ein gemeinsames Workshop-Wochende, im 2. Semester eine ca. zehntägige Exkursion, i.d.R. nach Italien, statt.

Bei diesen Veranstaltungen werden Unterrichtsthemen vertieft sowie die Teamfähigkeit und Kreativität der Teilnehmer gefördert. Die Teilnahme ist verpflichtend, Urlaubszeit und anfallende Kosten sind einzuplanen. Zusätzliche Besuche von Vorträgen, Firmen und Ausstellungen ergänzen den Unterricht.

Am Ende der Weiterbildung an der Fachschule für Visuelle Kommunikation steht eine staatlichen Abschlussprüfung, bei der Sie den Titel »Staatlich geprüfter Visueller Designer digital und print (m/w)« erlangen.

Anmeldeformulare erhalten Sie im Downloadbereich auf unserer Website. Bis 1. März des Aufnahmejahres muss Ihre Anmeldung eingehen. Bei freien Plätzen ist auch eine spätere Anmeldung möglich. Die Kosten betragen zur Zeit 330 € je Halbjahr für das vom Schulträger (Stadt Stuttgart) erhobene Schulgeld und anteilige Materialgebühren. Dazu kommen noch die Kosten für das Workshop-Wochenende und Exkursionen.