Drei Ausstellungen auf einen Streich – 2MT2 besucht die Staatsgalerie

Freitag 16. Juli: Erst Unterricht an der JGS mit Zeugnisausgabe, dann Klassenausflug in die Staatsgalerie. Dort warten gleich drei sehenswerte Ausstellungen auf die Mediengestalterklasse 2MT2: “Mit allen Sinnen”, “Joseph Beuys” und “Play”, eine Reise durch ganz unterschiedliche Epochen der Kunstgeschichte, die alle ihren Reiz haben.

Den Auftakt machen die französischen Impressionisten mit 60 Exponaten aus mehr als 30 Privatsammlungen. JGS-Fachlehrer Roland Hopp gibt zunächst eine Einführung, dann schauen sich die SuS die Gemälde in kleinen Gruppen an. Darunter sind bemerkenswerte Werke von Manet, Renoir, Pissarro und Degas, doch am besten kommt Monet an.

Danach folgen wir den Spuren von Joseph Beuys und erfahren auch viel darüber, wie er gearbeitet und wie er sich in Szene gesetzt hat. Die Reaktionen darauf sind gemischt und reichen von echter Faszination bis zum lockeren Eingeständnis, mit dieser Art von moderner Kunst nichts anfangen zu können.

Das Beste dann zum Schluss: die kleine, aber feine Ausstellung “Play. Zeitgenössische Kunst als interaktives Spielfeld”. Hier kann jeder selbst mitmachen und mit den Kunstwerken und Installationen interagieren, was allen großes Vergnügen bereitet. Fazit: ein schöner Ausklang und ein gelungener Abschluss für die 2MT2 in diesem Schuljahr.

Ähnliche News

Von Achim Tennigkeit | 2. Mai 2021
2MT2 gestaltet Buchcover zu “A Dip in the Pool”
Im Projektfernunterricht im Fach Englisch haben SuS der Mediengestalterklasse 2MT2 ein selbst gestaltetes Buchcover für die Short Story "A Dip in the Pool" von Roald Dahl erarbeitet. Hier sind einige...
Von Achim Tennigkeit | 19. März 2021
Make a Choice: Cover or Poster?
Die Berufsschüler der Mediengestalterklasse 3MT2 hatten in einem Projekt im Fach Englisch zwei Themen zur Auswahl. Hier könnt Ihr Euch einige Lösungen anschauen:
Von Wolfgang Aust | 19. März 2021
Zwischenprüfung im Kursaal Bad Cannstatt
Auszubildende des zweiten Lehrjahres der Druck- und Medienberufe sind zur theoretischen Zwischenprüfung in den Kursaal in Bad Cannstatt eingeladen. Im vergangenen Jahr wurde die Prüfung coronabedingt erstmals ausgesetzt.