Aktion an der JGS zur anstehenden Kommunalwahl

Neue Wege für eine höhere Wahlbeteiligung
Zu kompliziert…, einfach keinen Bock…, bringt doch eh nix…, bin nicht genügend informiert und habe auch keine Lust und Zeit dazu…, finde meine Unterlagen nicht mehr…, oh echt da sind Wahlen? Ist irgendwie an mir vorbeigegangen…, am Sonntag habe ich keine Zeit… Das sind Aussagen, die der Verein „Unsere Zukunft“ dazu gebracht haben, neue Wege zu gehen, um insbesondere junge Wähler*innen an die Wahlurnen zu motivieren. „Ihr seid eine Zielgruppe, die echt schwierig zu erreichen ist und so machen Politikern fehlt es an innovativen Ideen“, so begrüßt Steffen Schuldis von „Unsere Zukunft“ die Schüler*innen des technischen Gymnasiums drei Tage vor der Wahl. Der Verein ist Kooperationspartner der Landeszentrale für politische Bildung und informiert ganz allgemein wie die doch recht komplexe Kommunalwahl funktioniert, was panaschieren und kumulieren bedeutet und hilft weiter bei jeglichen Unklarheiten. Zudem hat der Verein einen digitalen Wahlhelfer – den Komunat – entwickelt, der den jungen Wähler*innen die potentiellen Kandidaten näherbringen soll. „Natürlich ist das nur eine Auswahl, nicht alle über 900 Kandidaten haben mitgemacht und die letztendliche Wahlentscheidung soll und muss beim Bürger liegen, aber uns war es wichtig eine Entscheidungsunterstützung zu entwickeln“. Der Komunat stellt somit auf Grundlage von Werten und bestimmter Themen den Nutzern ein mögliches Team für den Gemeinderat zusammen. „Jeder Schritt in Richtung höhere Wahlbeteiligung bei der jungen Zielgruppe, ist unsere Motivation weitere spannende und innovative Projekte zu entwickeln“, so Schuldis.

Ähnliche News

Von Achim Tennigkeit | 17. September 2019
Eigentlich ein alter Bekannter an der jgs: Marc Thomas
Für unseren neuen jgs-Kollegen Marc Thomas schließt sich ein Kreis: Er kehrt als Lehrkraft für Drucktechnik und Medientechnik an die Schule zurück, an der er seine Ausbildung zum Industriebuchbinder gemacht...
Von Achim Tennigkeit | 17. September 2019
Neu an der jgs : Kollege Bernd Koreng
Ein ganz alter Hase im pädagogischen Geschäft ist unser neuer Physik-Lehrer Bernd Koreng. Er ist bereits im 44. Berufsjahr als Lehrer. Mit seiner großen Erfahrung wird er seine TG-Schüler voranbringen:
Von Achim Tennigkeit | 16. September 2019
Comeback: Spiel mit den Ikonen der Kunst
Alte Meister sind en vogue, und nicht selten werden sie in unsicheren Zeiten wie diesen nostalgisch verklärt. Auch zeitgenössiche Künstler beziehen sich in ihren Arbeiten häufig auf ihre Vorgänger, sie...