Aktion an der JGS zur anstehenden Kommunalwahl

Neue Wege für eine höhere Wahlbeteiligung
Zu kompliziert…, einfach keinen Bock…, bringt doch eh nix…, bin nicht genügend informiert und habe auch keine Lust und Zeit dazu…, finde meine Unterlagen nicht mehr…, oh echt da sind Wahlen? Ist irgendwie an mir vorbeigegangen…, am Sonntag habe ich keine Zeit… Das sind Aussagen, die der Verein „Unsere Zukunft“ dazu gebracht haben, neue Wege zu gehen, um insbesondere junge Wähler*innen an die Wahlurnen zu motivieren. „Ihr seid eine Zielgruppe, die echt schwierig zu erreichen ist und so machen Politikern fehlt es an innovativen Ideen“, so begrüßt Steffen Schuldis von „Unsere Zukunft“ die Schüler*innen des technischen Gymnasiums drei Tage vor der Wahl. Der Verein ist Kooperationspartner der Landeszentrale für politische Bildung und informiert ganz allgemein wie die doch recht komplexe Kommunalwahl funktioniert, was panaschieren und kumulieren bedeutet und hilft weiter bei jeglichen Unklarheiten. Zudem hat der Verein einen digitalen Wahlhelfer – den Komunat – entwickelt, der den jungen Wähler*innen die potentiellen Kandidaten näherbringen soll. „Natürlich ist das nur eine Auswahl, nicht alle über 900 Kandidaten haben mitgemacht und die letztendliche Wahlentscheidung soll und muss beim Bürger liegen, aber uns war es wichtig eine Entscheidungsunterstützung zu entwickeln“. Der Komunat stellt somit auf Grundlage von Werten und bestimmter Themen den Nutzern ein mögliches Team für den Gemeinderat zusammen. „Jeder Schritt in Richtung höhere Wahlbeteiligung bei der jungen Zielgruppe, ist unsere Motivation weitere spannende und innovative Projekte zu entwickeln“, so Schuldis.

Ähnliche News

Von Achim Tennigkeit | 17. Juni 2019
Forever young: Paul McCartney wird 77 – wir gratulieren
Er gehört sicher zu den bekanntesten und erfolgreichsten Musikern aller Zeiten und heute feiert er seinen 77. Geburtstag: Ex-Beatle Paul McCartney, der zeitlose Songs wie "Yesterday", "Let it be" und...
Von Achim Tennigkeit | 14. Juni 2019
jgs-Wortmodul: heute zum Thema Begegnung
Beim heutigen jgs-Wortmodul "Begegnung" lassen wir zunächst einen Philosophen und dann eine Malerin zu Wort kommen:
Von Achim Tennigkeit | 13. Juni 2019
Litera-Tour: Auf den Spuren von Tucholsky in Schweden
Der gebürtige Berliner Kurt Tucholsky gehört zu den scharfzüngigsten Beobachtern Deutschlands in der Weimarer Republik. Er sah früh die Herrschaft der Nationalsozialisten kommen und emigirierte 1929 nach Schweden. In der...