Das neue Spektrum ist da – Ausgabe 18 zum Thema „medienmix.zukunft.gestalten“

Schon das Titelbild der neusten Ausgabe von „Spektrum“ ist ein echter Hingucker: ein faszinierend-froher Farbenmix zum diesjährigen Motto „medienmix.zukunft.gestalten.“

Die gemeinsame Publikation der diesjährigen Jahrgangs der Weiterbildung zum Medienfachwirt/in oder Industriemeister/in an der jgs umfasst 68 Seiten, die es in sich haben.

14 Absolventen sind es in diesem Jahrgang, die zum Gelingen dieses Gemeinschaftsprojekts beigetragen haben: 7 Medienfachwirte Print, 4 Medienfachwirte Digital und 3 Industriemeister – 3 Frauen und 11 Männer, alles ambitionierte Fachleute.

Jeder von ihnen stellt sich mit Bild, Vita, Kontaktdaten und einem Text über seine Ziele und Fähigkeiten auf einer Doppelseite vor. Und über das Textmodul hat jeder sein persönliches Motto gestellt.

Anna Rapps Motto etwa lautet: „Wer aufhört, besser zu werden, hört auf, gut zu sein.“ Katharina Welp hat sich für „Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.“ entschieden. Und Niklas Kesenheimers Credo heißt: „Sei der Beste, der Du sein kannst.“

Abgerundet wird die Ausgabe 2019 durch ein lesenswertes Vorwort von jgs-Lehrer Marc Bodmer und ein pfiffiges Nachwort von jgs-Lehrerin Susanne Matthiesen, die im Impressum als unterstützende Lehrkräfte aufgeführt werden.

Das Projekt wurde von A bis Z in Eigenregie umgesetzt, heißt es in der Danksagung.

Und: Es gibt nicht nur eine Ausgabe als Printprodukt, sondern auch eine digitale Version unter: spektrum2019.de

Also, dann viel Spaß beim Anschauen und Lesen!

Ähnliche News