Einen Schlussstrich ziehen unter die Ära Cro?

Cro/Carlo Waibel

Nur für alle, die es noch nicht wussten und auch die, die es vielleicht gar wissen wollten, JGS-Absolvent und Rapper Cro lebt seit mehr als einem Jahr nicht mehr in Stuttgart, sondern auf Bali. Hier sei es das ganze Jahr warm, die Sonne scheine immer und er könne ganz viel draußen sein. Jetzt hat er sein neustes Doppelalbum “Trip” herausgebracht, er hat es auf der exotischen Ferieninsel aufgenommen und es klingt anders als seine Vorgänger:

Eigentlich kein Wunder: Das Leben in seiner Villa auf Bali hat auch musikalisch Spuren hinterlassen bei Cro. Die Bandbreite seines Schaffens hat sich deutlich erweitert: “Smooth” bietet Discofunk, “Alles Dope” klingt wie Daft Punk und im vielleicht persönlichsten Song des Albums “Hoch” erzählt – unterstützt von einem Gospelchor – von einer enttäuschten Liebe. Keine Frage, Cro ist älter und reifer geworden nach 10 Jahren on Top im Showbusiness. 

Dezent deutet Carlo Waibel, wie er mit bürgerlichem Namen heißt und mit dem er Berufsschüler an der JGS war, an, dass er sein Alter Ego Cro vielleicht bald an den Nagel hängen wolle. “Ich habe so viele Sachen auf dem Schirm, dass ich daran denke, vielleicht an dieser Stelle unter Cro einen Schlussstrich zu ziehen.” Ob er damit nur kokettiert oder das ernsthaft meint? Klar ist nur, dass er immer für eine Überraschung gut ist.

Ähnliche News

Von Achim Tennigkeit | 21. April 2021
“A Teenager’s Nightmare” von Carolin Backreus
Im Fernunterricht der Klasse 3BK2/1 im JGS-Berufskolleg Grafik-Design hatten die SuS die Wahl zwischen drei Optionen: Eine davon war diese Aufgabe, für die sich Carolin Buckreus entschieden hat:
Von Wolfgang Aust | 11. April 2021
Kein Wechselunterricht, sondern Fernunterricht im 1. Ausbildungsjahr ab 26. April
Aufgrund der aktuell hohen Inzidenzwerte in Stuttgart wird der kommende Block der Berufsschüler im 1. Ausbildungsjahr an der JGS nicht im Wechselunterricht, sondern im Fernunterricht durchgeführt. +++
Von Achim Tennigkeit | 24. März 2021
JGS-Lesetipp: Pixeltänzer von Berit Glanz
Selten hat der Debütroman einer jungen, noch nicht einmal 40-jährigen Autorin so für Furore im Literaturbetrieb gesorgt wie "Pixeltänzer" von Berit Glanz. Und in der Tat: Die raffinierte Verknüpfung der...