“Tanz! Max Pechstein. Bühne, Parkett, Manege” in der Kunsthalle Tübingen

jgs-Ausflugstipp: Der Tanz als kraftvoll-dynamische Ausdrucksform menschlichen Seins erlebt bei Max Pechstein (1881-1955) eine ungeahnte Renaissance und Blüte. Das Thema Tanzen durchzieht sein Werk wie ein roter Faden. Der Künstler, der wie Schmidt-Rottluff, Heckel und Kirchner der legendären expressionistischen Künstlergruppe “Die Brücke” angehörte, war selbst leidenschaftlicher Tänzer.

Zu sehen gibt es in Tübingen rund 70 Exponate aus Tanz, Varieté und Zirkusdarstellungen. Der Bogen spannt sich von frühen expressionistischen Tanzdarstellungen über exotische rituelle Tänze aus Palau bis hin zu Darstellungen der Gesellschaftstänze der Goldenen 1920er-Jahre, die Pechstein in Berlin miterlebte, und schließlich die Erinnerungen an Palau in seinem Spätwerk.

Die Vernissage findet am 29. November um 18 Uhr in der Kunsthalle Tübingen statt, die Ausstellung wird dann bis 15. März 2020 zu sehen sein. Vielleicht was für den nächsten Klassenausflug?

Ähnliche News

Von Marc Hauck | 12. Mai 2020
Abschlussprüfungstermine stehen jetzt fest
Der kommende Block im 2. Ausbildungsjahr vom 18. Mai bis 29. Mai wird im Fernunterricht stattfinden. Nach den Vorgaben von Kultusministerium und Stadt Stuttgart können derzeit an beruflichen Schulen nur...
Von Achim Tennigkeit | 5. Mai 2020
Guter Start für den Prüfungsmarathon im 3BK
Die Abschlussprüfung im 3BK hat mit den Fächern Typografie und Freies Zeichnen begonnen.  Die beiden Abschlussklassen mussten aufgrund der Abstandsvorgaben auf 6 Klassenzimmer verteilt werden:
Von Achim Tennigkeit | 2. Mai 2020
Wortmodul Mensch
Was ist nicht schon alles an Sinnigem wie Unsinnigen zum Thema "Der Mensch" gesagt worden? Und doch ließe sich dem bis heute vieles noch hinzufügen. Wenn Ihr dazu Lust habt,...