Großzügige Spende von Hensel-Visit

Im Zuge der Generalsanierung der Schule wurde auch das Portraitstudio neu konzipiert. Neben einem Deckschienensystem, erstmalig in der JGS, wurde auch die Ausstattung der Arbeitsplätze erneuert. Die nun vorhandenen 4 Arbeitsplätze wurden mit neuen Kompaktblitzgeräten der Reihe Expert D 500 bzw. 250 ausgestattet.

Als besonders Highlight der gesamten Aktion überreichte Herr Holger Meseke (Außendienst-Mitarbeiter und ehemaliger Schüler) der Schule, vertreten durch den Schulleiter Herr Waldraff und den beiden Techn. Lehrern Herr Krepela und Herr Hartmann, ein Kompaktblitz der Reihe Expert D 500 als Spende für das neue Portraitstudio.

Die Schule bedankt sich auf diesem Weg für die großzügige Spende und für die mittlerweile Jahrzehnte andauernde gute Zusammenarbeit mit Hensel-Visit.

Im Juli findet noch ein eintägiger Hensel-Praxisworkshop mit der Klasse des ersten Ausbildungsjahres statt.

Karl-Josef Hartmann

Ähnliche News

Von Wolfgang Aust | 16. September 2020
Wohin entwickelt sich die Medienbranche?
Die JGS hat die Ausbildungsbetriebe nach ihrer Einschätzung befragt, wie sich die technologischen Veränderungen auf die Fotografie und Mediengestaltung und auf die Lehrpläne der Berufsschule auswirken werden.
Von Wolfgang Aust | 29. Juli 2020
Fotografen-Abschlussausstellung diesmal digital
Geplant war eigentlich eine Fotografen-Abschlussausstellung wie in jedem Jahr, bei der interessierte Besucher die Arbeiten der Klasse 3FG1 anschauen und die frisch gebackenen Berufsfotografen dazu befragen könnten. Aber auch hier...
Von Wolfgang Aust | 29. Juli 2020
Wettbewerbsbilder der Fotografenklasse 2FG1
Die Schüler und Schülerinnen der Fotografenklasse 2FG1 haben sich aus pandemiebedingten Zeitgründen in Gruppenarbeit mit der Aufgabe des Leica Oskar Barnack Preises beschäftigt. Da bei dem Wettbewerb nur Einzelarbeiten zugelassen...