Weltkulturerbe Völklinger Hütte – die Ästhetik einer Industriekathedrale

Arbeitsexkursion der beiden ersten Klassen des Berufskolleg Grafik-Design und der Klasse Fotografie im zweiten Ausbildungsjahr vom 1. bis 3. Juli. Ein Ort zum Staunen und Erkunden sowie die perfekte Kulisse für zahlreiche Fotovorhaben.

Auch in diesem Jahr durften die SchülerInnen aus der Fotografenklasse des zweiten Ausbildungsjahres der Berufsschule die Profoto Blitzsysteme A1 und B10/B10 Plus sowie Leica S und SL Kameras einsetzen. Sie waren begeistert von den zur Verfügung gestellten Geräten. Ein besonderen Dank geht an Harald Petersen (Profoto – the Light Shaping Company) und Markus Malangerie (Leica Camera AG) für das Sponsoring, sowie den tollen Support vor Ort.

Im Vorfeld mussten die Fotografen für die freie Fotoproduktion ein komplettes Exposé erstellen, obwohl ihnen die Location nur aus Bildern bekannt war! Die Umsetzung der Bildideen ist sehr gut gelungen. Die besten Aufnahmen werden im neuen Schuljahr in der Fotografen-Abschlussausstellung zu sehen sein.

Für die beiden ersten Klassen des Berufskollegs Grafik-Design startetet das Programm mit einer Führung durch die Völklinger Hütte. Anschließend machten die SchülerInnen einen Abstecher nach Frankreich ins Centre Pompidou Metz. Dort besuchten sie verschiedene Ausstellung zeitgenössischer Kunst bzw. über die Oper als Gesamtkunstwerk.

Ausgerüstet mit Fotoapparaten, Zeichenmaterial und dem vorbereiteten Künstlerbuch zu Thema Natur / Schnitt / Konstruktion begann am nächsten Morgen die ästhetische Untersuchung der Industriekathedrale.
Als am Nachmittag des dritten Tages die Abreise anstand wollte keiner gehen. Sie hätten noch so viele Ideen …

Ähnliche News

Von Achim Tennigkeit | 17. Juli 2019
3BK-Abschlussausstellung mit Vernissage eröffnet
Eine außergewöhnliche Location für eine Abschlussausstellung: ein Haus, das von außen wie ein Glashaus wirkt, von innen sehr luftig mit 5 Etagen. Und auf allen Stockwerken zeigen die erfolgreichen Absolventen...
Von Wolfgang Aust | 10. Juli 2019
„Ich verstehe immer nur Bahnhof!“
Mit einer spannenden Aufgabenstellung hatten sich die Fotografen der 1FG1 in der Projektwoche auseinanderzusetzen. In kleinen Projektteams ging es darum, prägnante Redewendungen wie etwa "Ich verstehe nur Bahnhof" zu visualisieren....
Von Wolfgang Aust | 30. Juni 2019
FAÇON — Abschlussausstellung 3BK 2019
33 Stände, fünf Stockwerke und unendliche Kreativität. Jeder nach seiner FAÇON — nach seinem einzigartigen Stil, seiner eigenen Machart, seinem individuellen Charakter.