Prämierung der besten Arbeiten aus der 3BK Projektwoche »3D-Gestaltung«

In der Projektwoche vom 19. – 23. 10. gestalteten die beiden 2.Klassen des 3BK sehr interessante und verschiedene Denkmale für berühmte Personen oder denkwürdige Ereignisse.

Vom Entwurf bis zur Abschlusspräsentation arbeiteten die Schüler*innen in einer ausgelosten 4er-Gruppe. Sie organisierten selbstständig die Recherche, planten die einzelnen Arbeitsschritte, fertigten ein kleines Modell, diskutierten mit Lehrerteams während der Meilensteine und brachten mit viel Kreativität, Spaß und handwerklichem Geschick zehn unterschiedliche Denkmale heute zur Präsentation.

Die Jury – bestehend aus allen Teilnehmenden und den beiden Klassenlehrerinnen – prämierten für den
1. Platz: Die Geschichte des Internets – von der Vernetzung der Welt im Informationszeitalters ab 1969

2. Platz: Zum Andenken an Frau Dr. Elisabeth Selbert und ihren Kampf für »Artikel 3 Abs.1 des Grundgesetz – Vor dem Gesetz sind alle gleich«. Das selbstgefertigte Buch hängt übrigens an einem seidenen Faden…

3. Platz: »Wal Plastik« – Ein Denkmal für einen 2019 in Schottland gestrandeten jungen Wal, der 100 kg Müll im Magen hatte – also ein Mahnmal für uns Menschen.

Text und Fotos: 3BK

Ähnliche News

Von Wolfgang Aust | 11. November 2020
Vorgezogene Abschlussprüfung an der Berufsschule
Die vorgezogene Abschlussprüfung Winter 2020 für die allgemeinbildenden Fächer Gemeinschaftskunde, Deutsch und Wirtschaftskunde fand am 10. und 11. November 2020 an der JGS statt. Die fachbezogene Theorieprüfung (ZFA) ist bundeseinheitlich...
Von Wolfgang Aust | 11. November 2020
Lust auf kreativ?
Staatliches Berufskolleg Grafik-Design – Grafik-Designer/in in schulischer Vollzeitausbildung. Alle wichtigen Informationen, wie Anmeldung, Aufnahme, Stundentafel etc.  zu diesem schulischen Ausbildungsangebot finden Sie zusammengefasst in einer Präsentation im PDF-Format.
Von Wolfgang Aust | 23. Oktober 2020
Wandgestaltung für die neuen Gänge D und E
Die zweiten Klassen des Berufskolleg Grafik-Design entwickelten in einem Kurzprojekt Entwürfe zu den neuen Gängen D und E.