Bewussteren Umgang mit geistigen Eigentum anregen

Warum sind Schutzrechte wichtig, wie kann geistiges Eigentum geschützt werden, wie Schutzrechte durchsetzen, was kostet ein Patent? Es blieb keine Frage der interessierten Schüler der 2MK1 beim Besuch des Deutsches Patent- und Markenamt Stuttgart unbeantwortet.

Wissen Sie, wie sich Ihre Ideen für ein Produkt, ein Logo-Design oder einer technischen Erfindung vor „Diebstahl “ schützen lassen?

Die 2MK1 ging dieser Frage am 6.02.2020 nach und besuchte mit ihrer Lehrerin Frau Entenmann das Deutsche Patent-und Markenamt in Stuttgart. Herr Scharr vom DPMA erläuterte in einem informativen und interessanten Vortrag die Grundlagen zu Patenten, Marken, eingetragen Designs und Urheberrecht.

Anschließend durften die Schüler in den Tiefen der DPAM-Datenbank forschen und der Geschichte rund um Produkte und Designs nachgehen. Somit steht der „sicheren“ Entwicklung von neuen Ideen nichts mehr im Weg.

Deutsches Patent- und Markenamt Stuttgart

Foto: Sandra Entenmann
Beitrag: Wolfgang Aust, Sandra Entenmann

Ähnliche News

Von Achim Tennigkeit | 4. März 2020
More Imaginative Talks: Mozart meets DJ Zedd in London
Nun hat auch die Mediengestalterklasse 2MT2 das Creative Writing-Projekt mit ihrem Englischlehrer Achim Tennigkeit realisiert, über das wir bereits Ende 2019 bei zwei anderen Berufschulklassen berichtet haben:
Von Wolfgang Aust | 3. März 2020
Dem Plakat entgeht man nicht
Laufend werden wir mit unübersehbaren Außenwerbemitteln konfrontiert. Hierbei hat es das Plakat im Kampf um die Aufmerksamkeit des Betrachters im öffentlichen Raum nicht leicht. Erregt nur das "gute Plakat" Aufmerksamkeit?...
Von Achim Tennigkeit | 15. Dezember 2019
jgs-Absolventin Sophia Gall ist Baden-Württembergs beste Mediengestalterin 2019
Baden-Württembergs beste Mediengestalterin 2019 kommt wie im Vorjahr von der jgs: Sophia Gall ist jgs-Berufsschulabsolventin und arbeitet in Pfalzgrafenweiler im Kreis Freudenstadt, per Post hat sie erfahren, dass sie 1....