Digitaldruck-Unterricht für 3 Berufsgruppen

Seit 2015 bietet die JGS auch das Fach Digitaldruck an, das inzwischen theoretisch und praktisch unterrichtet wird, und in diesem Schuljahr weiter ausgebaut werden soll mit Hilfe der Digitaldruckmaschine, die von der Schule angeschafft worden ist:

Bei den Medientechnologen Druck in der Ausbildung sind verschiedene Wahlqualifikationen möglich: Der Digitaldruck ist eine Option. Die Medientechnologen Siebdruck können an der JGS in ihrer Ausbildung eine Zusatzqualifikation im “großformatigen Digitaldruck” erwerben, und bei den Mediengestaltern gibt es die beiden Wahlmodule “Digitaldruck” und “großformatiger Digitaldruck”

Das Neue für diesen Technologieunterricht ist, dass sich die Lerngruppe im Zusatzunterricht aus drei verschiedenen Berufsgruppen zusammensetzt: Medientechnologen Druck, Medientechnologen Siebdruck und Mediengestalter.

“Da wir Lehrkräfte das Gefühl hatten, dass der Digitaldruck in den Betrieben immer stärker eingesetzt wird, die Inhalte des Digitaldrucks im normalen Unterricht jedoch etwas zu kurz kommen, haben wir ein Konzept ausgearbeitet, bei dem die betroffenen Schülerinnen und Schüler aus diesen drei Bereichen in einer Extragruppe zusammengefasst werden und einen speziell auf den Digitaldruck zugeschnittenen Unterricht erhalten,” erläutert jgs-Lehrer Matthias Bente, der mit seinem Kollegen Jürgen Fuchs für den theoretischen Teil zuständig ist, während Lucia Barocka und Jürgen Zahn den praktischen Teil übernommen haben. Unterrichtsthemen sind Geschäftsfelder im Digitaldruck (personalisiertes Drucken, Printing on Demand etc.), Grundlagen der Maschinentechnik im Digitaldruck (Xerografie, Inkjet etc.), Materialien/Bedruckstoffe im Digitaldruck, Workflowkonzepte, Datenprüfung (Preflight, PDF/X), Farben im Digitaldruck und Datenbankanbindung.

Fotos: Wolfgang Aust

Ähnliche News

Von Wolfgang Aust | 13. Oktober 2020
3D in den MK-Mediengestalterklassen
In Wahlpflichtunterricht 3D in den MK1-Mediengestalterklassen beschäftigen wir uns zunächst damit, wie wir überhaupt dreidimensional sehen können. Anschließend modellieren wir mit Cinema 4D zunächst einfache Grundmodelle, die wir später mit...
Von Achim Tennigkeit | 3. Oktober 2020
Stanz- und Veredelungsmaschine für die Packmitteltechnologen
Die Stadt Stuttgart und die JGS-Schulleitung haben alle Anstrengungen unternommen, um das Leistungsspektrum im Bereich der Packmitteltechnologie zu erweitern. Hierzu wurde in die universelle Stanz- und Veredelungsmaschine KAMA ProCut 76...
Von Achim Tennigkeit | 2. Oktober 2020
Mittags täglich Wahlessen in der Mensa
Die Mensa in der JGS hat wieder geöffnet, die ja pandemiebedingt auch hatte schließen müssen, und das stößt durchweg auf positive Resonanz bei allen Schülern und Schülerinnen, mit denen ich...