Aktuelles von der JGS Stuttgart

21 April 2021
Amerikas Meister der Selbstinszenierung: Ernest Hemingway

Ernest Hemingway verstand das Spiel mit den Medien wie kaum ein Zweiter zu seiner Zeit und wusste sich stets geschickt zu inszenieren: als Draufgänger und Macho, als Weltenbummler und Kosmopolit. Der Literaturnobelpreisträger von 1954 hat in Italien, Kanada, Paris, Key West und in Havanna ein wildes Leben gelebt. Als Reporter war er im Spanischen Bürgerkrieg,...

21 April 2021
“A Teenager’s Nightmare” von Carolin Backreus

Im Fernunterricht der Klasse 3BK2/1 im JGS-Berufskolleg Grafik-Design hatten die SuS die Wahl zwischen drei Optionen: Eine davon war diese Aufgabe, für die sich Carolin Buckreus entschieden hat:

20 April 2021
Satiren im 20. Jahrhundert

In der Literatur des 20. Jahrhunderts wird der satirische Roman von Autoren wie Aldous Huxley und George Orwell eingesetzt, um vor den Gefahren einer dystopischen Gesellschaft zu warnen. Schöne neue Welt, Farm der Tiere und 1984 werden zu Bestsellern, freilich, ohne den erhofften gesellschaftlichen Wandel in die Wege zu leiten:

11 April 2021
Buchbinderhandwerk ist jetzt immaterielles Kulturerbe der UNESCO

Ein Grund zur Freude und ein guter Anlass, mal wieder ein klassisches Buch in die Hand zu nehmen: Die deutsche UNESCO-Kommission würdigt das Buchbinderhandwerk und nimmt es in das Verzeichnis als immaterielles Kulturerbe auf.

10 April 2021
Buchdesign-Projekt »Geschichten aus dem Wiener Wald«

Die 2. Klassen des Berufskolleg Grafik-Design beschäftigen sich experimentell mit dem Schlüsselwerk des modernen Dramas »Geschichten aus dem Wiener Wald« des österreichisch-ungarischen Schriftstellers Ödön von Horváth. Heraus kamen grafische und typografische Leckerbissen.

10 April 2021
JGS-Lesetipp: Reiseromane

Laurence Sterne, der mit seinem "Tristram Shandy" einen der wichtigsten literarischen Romane des 18. Jahrhunderts geschrieben hat, gehört zu den frühen Vertretern des Genres Reiseroman. "Yoricks empfindsame Reise durch Frankreich und Italien" erscheint 1768 und wird ein großer Erfolg. Hierzulande schlägt der aus anderen Zusammenhängen bekannte Freiherr Knigge mit "Die Reise nach Braunschweig" auf:

05 April 2021
Literarische Spurensuche in Cornwall

Durch den G7-Gipfel in St. Ives und Carbis Bay ist eine der landschaftlich schönsten Regionen Englands wieder in den weltweiten Fokus gerückt: Cornwall. Bei uns geht es heute freilich nicht um Politik, sondern um die Spuren, die diese maritime Gegend im englischen Südwesten am Atlantik in der englischen Literatur hinterlassen hat:

22 März 2021
JGS on Top: Visuelle Designerinnen gewinnen 1. Preis des Kultusministeriums

Die Fachschule für Visuelle Kommunikation an der JGS entwickelte ein komplettes Gestaltungskonzept für die Neugestaltung aller Bildungsplan-Cover für die beruflichen Schulen in Baden-Württemberg. Im Rahmen des Typografie-Unterrichts bei ihrem Gestaltungslehrer Maurizio di Dario erstellten die Fachschüler im Herbst 2019 zunächst neue Cover-Entwürfe. Ihre Überlegungen wurden im Rahmen des Produktionstechnik-Unterrichts bei ihrem PrePress-Lehrer Roman Wagner im...

21 März 2021
Kleine Hommage an Dylan zum 80sten

Er hat mehrere Ehrendoktortitel und als bisher einziger Songwriter den Literaturnobelpreis erhalten "für seine poetischen Neuschöpfungen in der großen amerikanischen Songtradition". Seine Lyrik ist aussagekräftig und geheimnisvoll zugleich, am 24. Mai wird Bob Dylan runde 80 Jahre alt. Eine kleine Hommage an eine der ganz großen Künstlerpersönlichkeiten unserer Zeit:

21 März 2021
Ein weites Feld: Tiermetaphorik

Dass zweibeinige und vierbeinige Wesen in verschiedenster Hinsicht einander nicht unähnlich sind, dürfte der Grund sein, warum unsere Sprache oft mit Tiermetaphern arbeitet. Sie können positiv gemeint sein wie etwa beim schlauen Fuchs, aber auch negativ konnotiert sein etwa beim sturen Bock oder der dummen Ziege. Schauen wir mal etwas genauer hin:

21 März 2021
BFFO-Schülerin gewinnt 2. Preis

Anlässlich der "Internationalen Wochen gegen Rassismus 2021" haben sich die AWO Stuttgart mit den Respekt-Coaches und dem Jugendmigrationsdienst im Quartier, dem Jugendwerk Württemberg und CoheArt zusammengeschlossen, um gemeinsam den Wettbewerb "Dein Bild gegen Rassismus" und eine Instagram-Kampagne durchzuführen.

20 März 2021
Was ist jetzt mit Rosencrantz? Eine kleine Hommage an Tom Stoppard

Er ist mit allen Wassern gewaschen und gehört seit Jahrzehnten zur Creme de la Creme der englischen Dramatiker: Tom Stoppard. Seine Stücke wie "Rosencrantz and Guildenstern are dead", "Jumpers" oder "Travesties" sind unter den meist gespielten Stücken auf englischen Theaterbühnen, auch das Drehbuch zum oscarprämierten Kinostreifen "Shakespeare in love" stammt auch aus seiner Feder:

19 März 2021
Make a Choice: Cover or Poster?

Die Berufsschüler der Mediengestalterklasse 3MT2 hatten in einem Projekt im Fach Englisch zwei Themen zur Auswahl. Hier könnt Ihr Euch einige Lösungen anschauen:

19 März 2021
Zwischenprüfung im Kursaal Bad Cannstatt

Auszubildende des zweiten Lehrjahres der Druck- und Medienberufe sind zur theoretischen Zwischenprüfung in den Kursaal in Bad Cannstatt eingeladen. Im vergangenen Jahr wurde die Prüfung coronabedingt erstmals ausgesetzt.

19 März 2021
Auf dem Prüfstand: Literaturverfilmung “Ein fliehendes Pferd”

Literaturverfilmungen gehen oft daneben. Häufig verwässern sie den literarischen Gehalt eines Werks, trivialisieren die Inhalte und machen einen Stoff plump massenkompatibel und damit vielleicht profitabel. Doch es gibt auch Gegenbeispiele: Bei Rainer Kaufmanns Film "Ein fliehendes Pferd" nach der gleichnamigen Novelle hat Autor Martin Walser am Drehbuch mitgearbeitet. Das Ergebnis aus dem Jahr 2007 kann...

19 März 2021
Kommt uns nur noch die Komödie bei?

Der Schweizer Autor Friedrich Dürrenmatt zog einst das Fazit, wonach uns Menschen nur noch die Komödie beikomme. Dürrenmatt war Pessimist und das Nachkriegseuropa der 1950er-Jahre freilich eine ganz andere Zeit als die frühen Zwanzigerjahren des 21. Jahrhunderts, dennoch macht es Sinn, der Frage, welche Darstellungsform für Zeitkritik heute geeignet sein könnte, einmal nachzugehen:

Johannes-Gutenberg-Schule Stuttgart

Wir sind die JGS in Stuttgart, die Schule für Kreativität und Technik und Anlauflaufstelle für junge Menschen die eine Ausbildung beginnen oder sich schulisch weiterbilden möchten. Ausgestattet mit der neusten Technik und Lehrmitteln macht das Lernen an der JGS Spaß und bietet Abwechslung vom Alltag. Die Gutenbergschule ist Berufskolleg, Berufsschule und Gymnasium in einem.

Grafikerschule mit Berufskolleg

Neben einer Ausbildung im grafischen Bereich, bieten wir das Grafik-Designer Berufskolleg in Stuttgart. Auf dem Weg zur Fachhochschulreife und der staatlichen Prüfung zum Grafik-Designer begleiten wir Sie und bilden Sie entsprechend aus. Unsere Grafik Schule in Stuttgart ist das Richtige für kreative Köpfe auf der Suche nach einer schulischen Ausbdildung.

Ausbildung zum Mediengestalter in Stuttgart

Wer eine Ausbildung als Mediengestalter im kreativen Bereich beginnen möchte, ist bei der Johannes-Gutenberg-Schule in Stuttgart richtig aufgehoben. Die JGS ist die Berufsschule für Mediengestalter, Medientechnologen, Fotografen und Grafikdesign. Unsere kompetenten Lehrer begleiten Sie durch Ihre Gestalterausbildung und bringen Ihnen die schulischen Inhalte näher.

JGS – Berufsschule, technisches Gymnasium und Berufskolleg

Als Fachberufsschule für Druck- und Medienberufe in Stuttgart bieten wir sehr viele Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im kreativen und technischen Bereich. Wir öffnen jungen Menschen neue Türen und begleiten sie auf ihrem Bildungsweg. Bei unserem vielfältigen Bildungsangebot ist für jeden kreativen Kopf das Richtige dabei.

Abonnieren Sie unseren Newsletter