Wettbewerbsbilder der Fotografenklasse 2FG1

“Die entstandenen Arbeiten brauchen sich aber keineswegs zu verstecken, im Gegenteil,” sagt jgs-Lehrer Peter Krepela, der das Projekt betreut hat. Und in der Tat: Die Ergebnisse der Projektteams können sich wirklich sehen lassen. Wir zeigen von den 10-12 Fotos der Serie hier 4 bis 5 Arbeiten pro Team. Und so sah der Original-Auslobungstext aus:

LEICA OSKAR BARNACK PREIS

Eine internationale Jury verleiht den „Leica Oskar Barnack Preis“/„Leica Oskar Barnack Nachwuchspreis“ an Berufsfotografinnen und Berufsfotografen, deren treffsichere Beobachtungsgabe die Beziehung des Menschen zu seiner Umwelt in einer Bildserie von mindestens 10 bis maximal 12 Aufnahmen auf anschaulichste Weise zum Ausdruck bringt. Einzusenden ist eine in sich geschlossene Bildserie, bei der der Fotograf das Miteinander von Menschen und deren Umwelt mit wachem Auge wahrgenommen und mit heutiger Sehweise dokumentiert hat – kreativ, diskret und zukunftsweisend.

Und das sind Ergebnisse der 2FG1:

Ähnliche News

Von Achim Tennigkeit | 3. Oktober 2020
Stanz- und Veredelungsmaschine für die Packmitteltechnologen
Die Stadt Stuttgart und die JGS-Schulleitung haben alle Anstrengungen unternommen, um das Leistungsspektrum im Bereich der Packmitteltechnologie zu erweitern. Hierzu wurde in die universelle Stanz- und Veredelungsmaschine KAMA ProCut 76...
Von Achim Tennigkeit | 2. Oktober 2020
Mittags täglich Wahlessen in der Mensa
Die Mensa in der JGS hat wieder geöffnet, die ja pandemiebedingt auch hatte schließen müssen, und das stößt durchweg auf positive Resonanz bei allen Schülern und Schülerinnen, mit denen ich...
Von Wolfgang Aust | 2. Oktober 2020
Kontakte knüpfen auf der FIRST JOB Ausbildungsmesse
In den Stuttgarter Wagenhallen gab es für die Schülerinnen und Schüler der AV1 an 40 Ständen über 120 Berufe aus unterschiedlichsten Branchen zu entdecken.