Auszubildende und Lehrer erlernen traditionelle Handwerkskunst

Am 7. Oktober trafen sich Auszubildende und Lehrer im Buchbinder­handwerk zu einem außergewöhnlichen Workshop in den Buchbinder-Werkstätten der JGS. Unter der Anleitung von Buchbinder­meister Wilfried Schäl wurde die Hand­vergoldung an Lederbucheinbänden erlernt.

Bei dieser traditionellen Handwerkskunst pressen Metallstempel Echtgold in das Leder. Je nach Anwendung sind die eingesetzten Stempel sehr vielfältig und werden als Liniensatz, Bogensatz oder Zierfilete bezeichnet. Die Werkzeug- und Materialkunde bildete den Einstieg in den Workshop, gefolgt von ersten Versuchen im Umgang mit Werkzeug und Blattgold anhand einer vorgegebenen Titel­gestaltung. Die Umsetzung eines eigenen Entwurfes auf einen Ledereinband war der Höhepunkt dieses eintägigen Workshops.

Die Teilnehmer waren sich einig, dass die gewonnenen Eindrücke und praktischen Erfahrungen in der Einband­gestaltung für den weiteren Berufsweg „Gold wert“ sind.

Text: Marc Thomas, Wolfgang Aust

Fotos: Wolfgang Aust

 

Ähnliche News